Das Camp Galerie Links
français
6 Männer stehen auf dem Eis eines großen Gletschers, dem Mittelferner im Pitztal (2003) Gegenlichtaufnahme eines Bachs, der von oben auf den Betrachter zufließt Berghütten im Mattertal, im Hintergrund das Matterhorn Eine kleine Gruppe schaut ins Tal Blick am Turm einer weißen Kapelle vorbei auf Berge vor blauem Himmel

Das 24. schwule Bergwandercamp
ist vorüber

Waltensburg

Waltensburg. Foto: Adrian Michael. Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wie in jedem Jahr ist wieder viel passiert. Alle sind wohlbehalten zurück. Vielen Dank für die fröhlichen Rückmeldungen an die Organisatoren und für die Bildergalerien (im geschützten Bereich dieser Website). Vielleicht habt ihr ja noch mehr? Meldet euch, wir würden uns freuen.

Das 24. schwule Bergwandercamp fand vom 16. Juli 2016 bis zum 20. August 2016 in den Bergen der Region Surselva (Graubünden, Schweiz) statt. Wir wohnten und wanderten am Südhang des Vorderrheintals. Wir wohnten in Waltensburg oder Vuorz auf 1100 Meter Höhe, oberhalb und westlich von Ilanz – zwischen Disentis/Mustér und Chur. Der Flimser Bergsturz spielte sich nicht weit vom heutigen Waltensburg ab.

Auf dem Foto von Waltensburg/Vuorz liegt unser Haus in der Häusergruppe auf der rechten Bildseite zwischen den beiden Waldstücken.

Über das Bergwandercamp

Das schwule Bergwandercamp ist ein nicht-kommerzieller Erlebnisurlaub für schwule Männer. Es wird in Bonn privat organisiert und ist keinem Verein oder Träger angeschlossen. Es findet jährlich im Sommer statt. In jedem Jahr wird ein Gruppenhaus mit Mehrbettzimmern für 5 Wochen gemietet. Jeder Teilnehmer kann eine, zwei oder drei Wochen bleiben.

Das Camp gibt es seit Sommer 1993. Mittlerweile haben fünfhundert Männer aus Deutschland und aus anderen Ländern Europas daran teilgenommen, viele davon treffen sich schon seit Jahren immer wieder im Camp in den Alpen. Viele Freundschaften und Bekanntschaften quer durch Deutschland und Europa sind dadurch entstanden.