Das Camp Galerie Links
français
6 Männer stehen auf dem Eis eines großen Gletschers, dem Mittelferner im Pitztal (2003) Gegenlichtaufnahme eines Bachs, der von oben auf den Betrachter zufließt Berghütten im Mattertal, im Hintergrund das Matterhorn Eine kleine Gruppe schaut ins Tal Blick am Turm einer weißen Kapelle vorbei auf Berge vor blauem Himmel

Das 28. schwule Bergwandercamp in Selva (CH)

Tschamut (Gemeinde Tujetsch-GR)-20140426-IMG 0028

Der Ort Selva in der Gemeinde Tujetsch im Frühling. Blick Richtung Oberalppass (JoachimKohlerBremen, CC BY-SA 4.0)

Das 28. schwule Bergwandercamp fand vom 20. Juli 2020 (Beginn der 1. Woche) bis 24. August 2020 (Ende der 5. Woche) in Selva statt. Selva liegt in der Gemeinde Tujetsch (Graubünden, Schweiz) fast direkt am Oberalppass, dort, wo der Rhein entspringt. Wir wohnten im Gruppenhaus Alpenrose. Hier ein Blick auf die Karte (das Haus ist markiert).

Ein erstes Ziel war der Tomasee (Lai da Tuma) auf 2347 Meter Höhe, der als Rheinquelle angesehen wird. Vom Tujetsch aus können einige 3000er bestiegen werden (siehe Wikipedia: Tujetsch). Auch die Gotthard-Gruppe war nicht weit entfernt - hier eine Ansicht und Auswahl der Gotthard-Gruppe auf „Deine Berge“.

Selva, Haus Alpenrose, 2009

Selva, Haus Alpenrose, eigenes Foto von 2009

Wir wünschen allen eine gute Abreise, ein gutes An- oder Weiterkommen und freuen uns über Fotos auf unserer Galerie!

Über das Bergwandercamp

Das schwule Bergwandercamp ist ein nicht-kommerzieller Erlebnisurlaub für schwule Männer. Es wird in Bonn privat organisiert und ist keinem Verein oder Träger angeschlossen. Es findet jährlich im Sommer statt. In jedem Jahr wird ein Gruppenhaus mit Mehrbettzimmern für 5 Wochen gemietet. Jeder Teilnehmer kann eine, zwei oder drei Wochen bleiben.

Das Camp gibt es seit Sommer 1993. Mittlerweile haben über siebenhundert Männer aus Deutschland und aus anderen Ländern Europas daran teilgenommen, viele davon treffen sich schon seit Jahren immer wieder im Camp in den Alpen. Viele Freundschaften und Bekanntschaften quer durch Deutschland und Europa sind dadurch entstanden.